Führungskompetenz

Religion und Geschichte

Themenbereich: Führungskompetenz

Kompetent gestalten, führen und überzeugen

Der Wahlpflichtgegenstand will einerseits zur Aneignung historischen Wissens zur Stadtgeschichte Wiens beitragen und andererseits die SchülerInnen befähigen, ihr Wissen kompetent anderen mitzuteilen. Daher wird der Geschichte der Reformations- und Gegenreformationszeit an konkreten Plätzen der Stadt nachgegangen. Anhand verschiedener Wiener Orte und ihrer Geschichte setzen sich die SchülerInnen unter anderem mit dem Toleranzgedanken, der Minderheitenproblematik und Werten wie Freiheit, Bildung und Demokratie, damals und heute, auseinander.
In einem nächsten Schritt konzipieren die SchülerInnen aus dem Gelernten eigene kreativ umgesetzte Stadtspaziergänge zum Beispiel in Form von szenischen Darstellungen oder forschendem Entdecken für andere SchülerInnen bzw. weitere Zuhörende. Für die Erweiterung ihrer Präsentationsfähigkeiten, besonders beim Sprechen und verschiedenen Techniken der Präsentation vor einer fremden Gruppe, erhalten sie ebenfalls Unterstützung durch einen ausgebildeten Schauspieler.
Am Wahlpflichtgegenstand kann jede/r SchülerIn unabhängig von ihrer/seiner Konfession bzw. Religion teilnehmen. Unterstützt wird der Wahlpflichtgegenstand sowohl vom Stadtschulrat der Stadt Wien als auch der Evangelischen Kirche A.B. Diözese Wien.