Wahlpflichtfächer

 

Information zu den Wahlpflichtfächern

Wahlpflichtfächer sind Pflichtgegenständen, die von den Schülerinnen entsprechend Ihren Interessen und Neigungen für die 6., 7. und 8. Klasse und in Hinblick auf die abzulegende Reifeprüfung gewählt werden.

 

Verpflichtende Stundenanzahl:

Die Wochenstundenanzahl (= Summe der Wochenstunden von der 6. bis 8. Klasse) der zu besuchenden Wahlpflichtfächer ist gesetzlich (oder schulautonom) festgelegt und abhängig vom gewählten Schultyp. Jedes Wahlpflichtfach hat 2 Wochenstunden.

  • GYMNASIUM (G):  6 Wochenstunden

 

  • REALGYMNASIUM (RG):  8 Wochenstunden

 

  • WIRTSCHAFTSKUNDLICHES REALGYMNASIUM (WkRG): 10 Wochenstunden

 

Wahlpflichtfächer (aa):

sind „erweiternde“ Wahlpflichtfächer („neue“ Fächer), die im Pflichtunterricht nicht stattfinden..

Beginn ab der 6. Klasse:

Lebende Fremdsprachen

Informatik

Ernährungslehre (nur WiKu)

Theorie und Praxis der Bewegungskultur

Laufzeit: mind. 2 Jahre –max. 3 Jahre

 

Wahlpflichtfächer (bb):

sind „vertiefende“ Wahlpflichtfächer: alle Gegenstände, die im Pflichtunterricht in der betreff. Schulstufe besucht werden (außer Bewegung & Sport).

Beginn ab der 6. oder 7. oder 8. Klasse (siehe Beilage)

Laufzeit: 1 Jahr oder 2 Jahre

 

Bildnerische Erziehung oder Musikerziehung:

ist (aa) „erweiternd“: Laufzeit: 2 Jahre oder (bb) „vertiefende“: Laufzeit: 1 oder 2 Jahre

 

Ein Wahlpflichtfach muss 2-jährig absolviert werden.

 

 

STANDARDISIERTE  REIFEPRÜFUNG:

1. SÄULE: Vorwissenschaftliche Arbeit (VWA): 7. und 8. Klasse

2. SÄULE:Klausuren (in Schularbeitsfächern)

       Pflicht: D, M, lebende Fremdsprache

       optional: 4. Klausur

3. SÄULE:mündliche Reifeprüfung

 

Mündliche Reifeprüfung:

  • Bei 3 Klausuren: 3 mündliche Prüfungen im Ausmaß von mind. 15 Wochenstunden in der Oberstufe (Summe von 5.-8.Klasse)

  • Bei 4 Klausuren: 2 mündliche Prüfungen im Ausmaß von mind. 10 Wochenstunden in der Oberstufe (Summe von 5.-8.Klasse)

     

    Mündlich eigenständig maturabel sind:

  • Alle Pflichtfächer aus dem Pflichtunterricht (außer BSP)
  • Wahlpflichtfächer (aa):

Lebende Fremdsprachen und Informatik bei 3 Jahren Laufzeit (= 6 Wochenstunden)

           Theorie und Praxis der Bewegungskultur bei 2 oder 3 Jahren Laufzeit (4 oder 6 WoSt.)

 

Wahlpflichtfächer (bb) können eigenständig oder ergänzend mündlich maturabel sein:

  • eigenständig mündlich maturabel:

    bei 2 Jahren Laufzeit (= 4 WoSt.) und bis zur vorletzten Schulstufe (7.Klasse) absolviert.

  • ergänzend mündlich maturabel:

    bei 1 oder 2 Jahren Laufzeit (= 4 WoSt.) als Ergänzung zu einem Pflichtfach.

     

     

     

    Beispiel 1:

    GSPB (7 Wstd.) und WPF GG (4 Wstd.) sind als 2 mündl. Prüfungsgebiete wählbar.

    Beispiel 2:

    Bei der Wahl von Chemie (4 Wstd.) und PuP (4 Wstd.) muss ein dazu gehörendes

    vertiefendes WPF mit mindestens 2 Wstd. (CH oder PuP) gewählt werden, um die 10

    Wstd. zu erreichen und CH und PuP als 2 Prüfungsgebiete absolvieren zu können.

    Beispiel 3:

    Ein Pflichtgegenstand und das dazugehörige vertiefende WPF sind nicht als 2

    getrennte Prüfungsgebiete wählbar (z.B. GSPB + WPF GSPB).

     

     

     

    "Überbuchte Wahlpflichtfächer":

    Sind Wahlpflichtfächer, die die verpflichtende Stundenanzahl überschreiten. Sie werden als  Freigegenstand gewählt und sind nicht maturabel. (Maturabel, wenn: 1 Jahr als Wahlpflichtfach und 1 Jahr als Freigegenstand)

     

    Anmeldung der Wahlpflichtfächer bis Montag, 19.01.2018

    Persönliche Abgabe der Anmeldungen in der Administration.

     

    Die Anmeldungen sind  verbindlich für die 6., 7. und  8. Klasse.

     

    Nach dem Eingang aller Anmeldungen werden die tatsächlich stattfindenden Wahlpflichtfachkurse bekannt gegeben.

    Wahlpflichtfächer, die nicht an unserer Schule geführt werden, können an anderen Schulstandorten

    besucht werden.