Schitag

Montag, 12 Februar 2018. Geschrieben in Sport

Begleitet wurden sie von den Lehrkräften Mischa Dohnalik, Cornelia Dorfmeister, Veronika Farrenkopf, Martina Miklautsch, Maria Schramseis und Antonia Zerobin und Fridolin Grabmayr, der das Team  als Begleitlehrer unterstützte.

In diesem Schuljahr fand der Wintersporttag wieder am Donnerstag in der letzten Schulwoche des ersten Semesters statt. Ein Termin, der eine schnelle Anreise und keine Staus, geringe Anstellzeiten bei den Liften, wenig Menschen auf den Pisten und viel Platz in den Restaurants verspricht. Und es war auch so - wir konnten einen wunderschönen (fast reibungslosen) Tag am Stuhleck verbringen!

Pünktlich um 8:00 Uhr erfolgte die Abfahrt mit zwei Bussen von der Schule und um 9:40 Uhr wurden bereits die ersten Liftkarten an die SchülerInnen der Oberstufe ausgegeben. Die Gruppen der zweiten Klassen konnten unmittelbar danach zur Vormittagseinheit aufbrechen und zu Mittag gab es für die gesamte Unterstufe wieder den gemeinsamen Treffpunkt im Panoramarestaurant W11 in 1700m Seehöhe. Die achten Klassen mit Frau Prof. Miklautsch wählten die Friedrichshütte als zentralen Ausgangspunkt für ihre Aktivitäten aus - liegt doch der Beginn der Rodelstrecke gleich neben der Hütte und der Handyempfang für eventuelle Notfälle ist dort sehr gut. Abgesehen von blauen Flecken an den Waden durch den Rodeltransport oder kaputten Schuhen (Bremseinsatz beim Rodeln) oder leichten Abschürfungen (wie weiche ich Bäumen beim Rodeln aus?) gab es leider wirklich zwei kleine Notfälle – ein ausgeschlagener Zahn nach einem Sturz und eine leichte Gehirnerschütterung (inklusive Abklärung im Spital) ebenfalls nach einem Sturz. Gute Besserung!

Vom Wetter her hatten wir Glück: leichte Bewölkung und sogar etwas Sonne am Vormittag, am Nachmittag zog es leider wieder zu und erst als alle SchülerInnen im Bus für die Heimreise saßen, begann es zu regnen. Vielen Dank den SchülerInnen für die Pünktlichkeit und Verlässlichkeit während des Skitages und den Lehrkräften für ihren Einsatz.  So können wir gerne bereits für den Wintersporttag im nächsten Schuljahr planen!

Bericht: Maria Schramseis