BIO-EXKURSION der 7B

Dienstag, 23 Mai 2017. Geschrieben in Informationen, NAWI

Die Wachau ist ein rund 30 km langer Landschaftsabschnitt entlang der Donau. Dort haben wir wichtige Sehenswürdigkeiten, wie etwa die prächtige Burgruine in Aggstein und die beeindruckenden Wald- und Weingebiete, besucht.
Außerdem haben wir einen in etwa 17km langen Wanderweg, welcher in der entzückenden Ortschaft Weißenkirchen startet und in Dürnstein endet, bestritten. Puh! Das war echt anstrengend! Aber es hat sich gelohnt, denn diesen herrlichen Ausblick über die imposanten Weinterrassen und die kunstvolle Landschaft vergisst man nicht so schnell.
Während dieser kräftezehrenden Wanderung durften wir außerdem eine spannende Waldkartierung inklusive Bestimmung der Pflanzengesellschaften durchführen. Dabei mussten wir einen Waldabschnitt genauer dokumentieren und auf einem Plan Bäume, totes Holz, Sprösslinge und andere wichtige Details im richtigen Maßstab einzeichnen. Wir waren auch bei einer Straußenfarm in Schönberg, bei der wir viel über Vogel Strauß, Emu und weitere Laufvögel gelernt haben.
Weiters erhielten wir einen Einblick in die ehemalige und moderne Weinproduktion sowie die Aufgaben eines Winzers im Laufe des Jahres. Dafür besuchten wir die hauseigenen
  Weinberge und die Weinkellerei eines kleinen Betriebes in Oberloiben.
Das praktische biologische Arbeiten während der gesamten Exkursion machte Spaß und bot uns die Möglichkeit in wissenschaftliche Forschungsmethoden hineinzuschnuppern.
Außerdem ließ uns das Arbeiten in den Gruppen näher zusammenwachsen.
Gut verköstigt wurden wir bei einem der zahlreichen, heimischen Heurigen übrigens auch!
Anschließend möchten wir noch ein recht herzliches Dankeschön an unsere beiden Lehrerinnen ausrichten, da sie uns diese kurzweiligen, lustigen, aber durchaus sehr produktiven vier Tage ermöglicht haben.