Termine

Okt
26

26.10.2014

Okt
27

27.10.2014 0:00 - 23:59

Okt
27

27.10.2014 - 29.10.2014

Nov
1

01.11.2014

Die letzte Schulwoche der 3E

Dienstag, 26 August 2014. Geschrieben in Schmelz Aktiv
Klasse 3e, Mag. Elisabeth Übleis

Die letzte Schulwoche der 3E

Mit zahlreichen Aktivitäten ließen wir, die 3E, das heurige Schuljahr ausklingen. Am Montag ging es zum Schwimmen ins Gänsehäufel, am Dienstag erkundeten wir den ersten Wiener Gemeindebezirk im Rahmen einer Rätselrallye und am Donnerstag veranstalteten wir ein Frühstück in der Klasse. Besonders gefallen hat uns der Ausflug in die Wachau am Mittwoch. Dabei besichtigten wir das wunderschöne Stift Melk und absolvierten nach theoretischer und praktischer Prüfung den Eselführerschein.

Müllprojekt der 3e

Dienstag, 26 August 2014. Geschrieben in Projekte
Klasse 3e, Mag. Elisabeth Übleis

Müllprojekt der 3e

Die 3e nahm am europaweiten WWF-Projekt „Schools for a Living Planet“ teil und nützte auch die diesjährigen Projekttage, um auf die Notwendigkeit der Mülltrennung in der Schule aufmerksam zu machen und in weiterer Folge ein Mülltrennsystem einzuführen.
Die SchülerInnen arbeiteten im Vorfeld intensiv an dem Thema „Müll“ (Besichtigung der Müllverbrennung Flötzersteig. Filme, Ausarbeitung von Info-Plakaten usw.) Während der Projekttage sammelten sie täglich den anfallenden Müll der Schule und stellten ihn im Atrium aus. Außerdem produzierten sie eine Radiosendung zum Thema.

45. Wiener Faustball Schulmeisterschaften

Mittwoch, 18 Juni 2014. Geschrieben in Sport
Dr. Konrad Kleiner

Großer Erfolg der Schülerinnen und Schüler der Klasse 2b

45. Wiener Faustball Schulmeisterschaften

Am Mittwoch, 4. Juni 2014, 9:00 Uhr war es für die Schülerinnen der 2B soweit. Die Spannung erreichte den Höhepunkt: die Schülerinnen extrem nervös, die Luft unerträglich heiß und die Stille am Sportplatz verflogen. Zahlreiche Mädchenteams kreischten vor Spannung und versuchten, jene Leistungen abzurufen, die sie sich in den Wochen davor angeeignet hatten. Der Dank gilt Veronika Farrenkopf, die die Idee hatte, die Initiative ergriff und die Schülerinnen und Schüler auf das Turnier vorbereitete.  (Das sage ich als Kollege, der davon profitierte. Danke!)

Exkursion in das Dopingkontrolllabor Seibersdorf

Mittwoch, 18 Juni 2014. Geschrieben in Sport
Dr. Konrad Kleiner

WPF „Theorie und Praxis der Bewegungskultur“

Exkursion in das Dopingkontrolllabor Seibersdorf

Was ist Doping?, Wer dopt?, Womit wird gedopt?, Was sind die körperlichen Schäden und Risiken von Doping? und Wie erfolgreich ist Dopingprävention?

Seit Beginn des Schuljahres 2013/14 wird an der Schule „Schmelz“ das schulautonome Wahlpflichtfach „Theorie und Praxis der Bewegungskultur“ angeboten und von einer Gruppe von Schülerinnen und Schülern engagiert besucht. Im Verlauf der Auseinandersetzung mit dem Themenfeld „Doping im Sport“ wurde eine Exkursion zum Dopingkontrolllabor Seibersdorf durchgeführt. Der vorliegende Bericht skizziert den Ablauf dieser spannenden Exkursion .